Bericht für die Hochwasservorhersage in Baden-Württemberg, ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst, Regionale Wetterberatung Stuttgart, am 18.12.2018, um 20:30 Uhr:

Wetter- und Warnlage:

Unter Hochdruckeinfluss verbleibt Baden-Württemberg im Zustrom feuchter und mäßig kalter Luft. Am Mittwoch greift ein Tiefausläufer über.

FROST/GLÄTTE/NEBEL: In der Nacht zum Mittwoch verbreitet leichter bis mäßiger Frost. Stellenweise Nebel mit Sichtweiten unter 150 m. Vor allem dann örtlich Reifglätte.

WIND: Ab der zweiten Nachthälfte im Hochschwarzwald stürmische Böen um 70 km/h aus Südwest.

GLATTEIS/SCHNEE: Am Mittwochvormittag besonders im Schwarzwald örtlich geringe Glatteisgefahr durch gefrierenden Regen. Ab Mittag oberhalb 1000 m in Schnee übergehend.

Wettervorhersage für Baden-Württemberg,

gültig ab Dienstag, 18.12.2018

In der Nacht zum Mittwoch anfangs klar, später Bewölkungsverdichtung, noch trocken. Streckenweise Bildung von Nebel und Hochnebel. Minima 0 bis -8 Grad. Örtlich Reifglätte. Im Hochschwarzwald aufkommend starke Böen.

Am Mittwoch stark bewölkt und von Westen aufkommender Regen, in den Hochlagen des Schwarzwaldes ab Mittag in Schnee übergehend, dort zuvor geringe Glatteisgefahr. Nachmittags auch im Nordosten Regen, zwischen Donau und Bodensee weiterhin oft trocken. Höchstwerte bei 2 Grad auf der Ostalb und 9 Grad am Rhein. Schwacher, von Südost auf Südwest drehender Wind, im Hochschwarzwald starke bis stürmische Böen.

In der Nacht zum Donnerstag stark bewölkt und verbreitet Regen, im höheren Bergland Schnee und Schneeglätte. Örtlich auch gefrierender Regen mit Glatteisgefahr wahrscheinlich. Minima +6 bis -1 Grad. In Gipfellagen stürmische Böen aus Südwest.

Niederschlagsvorhersage:

Eine quantitative Niederschlagsprognose erfolgt nur während einer Starkregen-Wetterlage, die im Moment nicht gegeben ist.

Weitere Aussichten:

Am Donnerstag stark bewölkt und gebietsweise Regen, im höheren Bergland Schneefall mit Schneeglätte. Höchstwerte 3 bis 11 Grad. Schwacher bis mäßiger, stark böiger Südwestwind. Auf Schwarzwaldgipfeln Sturmböen.

In der Nacht zum Freitag vorübergehend Wolkenauflockerung und nachlassender Regen. Zweite Nachthälfte im Westen und Norden erneut Regen. Tiefstwerte 6 bis 0 Grad, örtlich Glätte. Im Schwarzwald starke, in Hochlagen Sturmböen.

Am Freitag bedeckt und regnerisch. Vor allem im Schwarzwald anhaltender, mitunter kräftiger Regen. Maxima zwischen 6 und 13 Grad. Mäßiger bis frischer Südwestwind mit starken bis stürmischen Böen. Im Bergland Sturmböen, am Feldberg Orkanböen.

In der Nacht zum Samstag bedeckt und verbreitet teils kräftiger Regen. Minima zwischen 10 und 4 Grad. Verbreitet stürmische Böen, im Bergland Sturmböen, in Gipfellagen Orkanböen aus Südwest.

Aktualisierung täglich um 04.30, 06.30, 10.30, 15.30 und 20.30 Uhr, während einer Starkregen-Wetterlage noch zusätzlich nach Bedarf.

Deutscher Wetterdienst / RWB Stuttgart