Bericht für die Hochwasservorhersage in Baden-Württemberg, ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst, Regionale Wetterberatung Stuttgart, am 23.04.2018, um 15:30 Uhr:

Wetter- und Warnlage:

Eine Kaltfront überquert heute Baden-Württemberg südostwärts.

GEWITTER/WIND: Im Tagesverlauf wieder häufiger Gewitter. Dabei Starkregen zwischen 15 und 25 l/qm, kleiner Hagel und Sturmböen bis 80 km/h aus West. Unwetterartige Entwicklung mit über 25 l/qm Starkregen in kurzer Zeit sind nicht ausgeschlossen. Auch außerhalb von Gewittern vor allem in Oberschwaben nachmittags Böen aus Nordwest bis 60 km/h. Nachts rasch abklingende Gewitter.

Wettervorhersage für Baden-Württemberg,

gültig ab Montag, 23.04.2018

Heute Nachmittag und Abend von Westen her schauerartiger Regen und einzelne teils kräftige Gewitter. Maximal 18 Grad im Bergland, sonst bis 23 Grad. Schwacher bis mäßiger, stark böiger, im Hochschwarzwald teils stürmischer Westwind, bei Gewittern auch Sturmböen.

In der Nacht zum Dienstag rasch abklingende Schauer und Wolkenauflockerung. Abkühlung auf 11 bis 7 Grad. Auf Schwarzwaldgipfeln starke bis stürmische Böen aus Südwest.

Am Dienstag freundlicher Sonne-Wolken-Mix, trocken. Südlich der Alb anfangs wolkig aber kaum Niederschlag. Höchstwerte von 19 Grad im Bergland und 25 Grad am Kaiserstuhl. Schwacher bis mäßiger, in Böen stark auffrischender Westwind.

In der Nacht zum Mittwoch gering bewölkt oder klar. Tiefstwerte 11 bis 5 Grad.

Niederschlagsvorhersage:

Eine quantitative Niederschlagsprognose erfolgt nur während einer Starkregen-Wetterlage, die im Moment nicht gegeben ist.

Weitere Aussichten:

Am Mittwoch Wechsel aus Sonne und teils auch dichteren Quellwolken. Ab Mittag einzelne Schauer und Gewitter. Erwärmung auf 19 Grad im Bergland und bis 24 Grad im Breisgau. Mäßiger Westwind mit starken, teils stürmischen Böen. Auf Schwarzwaldgipfeln Sturmböen.

In der Nacht zu Donnerstag wolkig und weitgehend niederschlagsfrei, südlich der Alb Regen. Frühtemperaturen 11 bis 7 Grad. Im Hochschwarzwald starke bis stürmische Böen.

Am Donnerstag neben Quellwolken auch zeitweise Sonnenschein. Vor allem südlich der Alb auch Regen. Höchstwerte 13 Grad im Bergland, bis 19 Grad am Oberrhein. Schwacher bis mäßiger Westwind, in Böen auffrischend.

Nachts wolkig und trocken. Tiefstwerte 8 bis 3 Grad.

Aktualisierung täglich um 04.30, 06.30, 10.30, 15.30 und 20.30 Uhr, während einer Starkregen-Wetterlage noch zusätzlich nach Bedarf.

Deutscher Wetterdienst / RWB Stuttgart