Deutscher Wetterdienst Wetter- und Warnlage für Nordwürttemberg einschl. Stuttgart ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung Stuttgart am Dienstag, 18.12.2018, 20:30 Uhr

Frost, örtlich Nebel und Reifglätte. Im Hochschwarzwald stürmische Böen. Am Mittwoch von Westen Regen.

Wetter- und Warnlage: Unter Hochdruckeinfluss verbleibt Baden-Württemberg im Zustrom feuchter und mäßig kalter Luft. Am Mittwoch greift ein Tiefausläufer über.

FROST/GLÄTTE/NEBEL: In der Nacht zum Mittwoch verbreitet leichter Frost. Stellenweise Nebel mit Sichtweiten unter 150 m. Vor allem dann örtlich Reifglätte.

Detaillierter Wetterablauf: In der Nacht zum Mittwoch anfangs klar, später Bewölkungsverdichtung, noch trocken. Streckenweise Bildung von Nebel und Hochnebel. Minima -1 bis -5 Grad. Örtlich Reifglätte.

Am Mittwoch stark bewölkt. Mittags von Westen aufkommender Regen. Höchstwerte 3 bis 7 Grad. Schwacher bis mäßiger, von Südost auf Südwest drehender Wind.

In der Nacht zum Donnerstag stark bewölkt und verbreitet Regen. Örtlich gefrierender Regen mit Glatteisgefahr. Minima 4 bis 0 Grad.

Am Donnerstag stark bewölkt und gebietsweise Regen. Höchstwerte 5 bis 8 Grad. Mäßiger Südwestwind mit frischen Böen.

In der Nacht zum Freitag bei starker Bewölkung weiterhin zeitweilig Regen. Tiefstwerte 6 bis 1 Grad.

Am Freitag stark bewölkt, immer wieder Regen. Maxima 7 bis 11 Grad. Mäßiger Südwestwind mit starken bis stürmischen Böen.

In der Nacht zum Samstag bedeckt und verbreitet Regen. Minima 8 bis 5 Grad. Starke bis stürmische Böen aus Südwest.

Deutscher Wetterdienst, RWB Stuttgart, Thomas Schuster